Wissen

Yes-Schlagzeuger im Alter von 72 Jahren gestorben

Yes-Schlagzeuger im Alter von 72 Jahren gestorben, Details wollten wir unter der Überschrift Yes-Schlagzeuger im Alter von 72 Jahren gestorben für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Yes-Schlagzeuger im Alter von 72 Jahren gestorben finden Sie in unserem Artikel..

 

Yes-Schlagzeuger im Alter von 72 Jahren gestorben

Yes-Drummer Alan White ist tot. Der Schlagzeuger verstarb nach kurzer Krankheit im Alter von 72 Jahren in seinem Haus in Seattle.

Die Rockwelt muss nur wenige Stunden nach Bekanntwerden des Todes von Depeche-Mode-Keyboarder Andy Fletcher (1961-2022) den nächsten schweren Schock verkraften: Der Schlagzeuger der britischen Progressive-Rock-Band Yes, Alan White, ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Das gab seine Familie auf seiner offiziellen Homepage in einem Statement bekannt. Der Drummer starb demnach am Donnerstag in seinem Haus in Seattle nach einer kurzen Krankheit.

Die Band selbst veröffentlichte erst vor wenigen Tagen die Info, dass die Jubiläumstour zum 50. Geburtstag des Kultalbums „Close to the Edge“ aus gesundheitlichen Gründen ohne White am Schlagzeug stattfinden werde. Wenige Stunden nach Bekanntwerden des Todes von White, bestätigte auch Yes selbst via Twitter den Tod ihres Drummers.

Alan White spielte für John Lennon, Joe Cocker und Co.

White war seit 1972 durchgängig Mitglied von Yes. 1983 feierte die Band nach zahlreichen großen Erfolgen in den 70er-Jahren in den USA und Großbritannien mit ihrem Album „90125“ auch in Deutschland ihren größten Triumph. Der darin enthaltene Song „Cinema“ wurde darüber hinaus mit einem Grammy ausgezeichnet. Neben seinem Engagement für Yes war White auch ein gefragter Studiomusiker. So arbeitete er unter anderem auch mit Größten wie John Lennon (1940-1980), George Harrison (1943-2001) oder Joe Cocker (1944-2014) zusammen.

SpotOnNews

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"