Wissen

„Wie gehst du auf Toilette, wenn du nicht sehen kannst?“

„Wie gehst du auf Toilette, wenn du nicht sehen kannst?“, Details wollten wir unter der Überschrift „Wie gehst du auf Toilette, wenn du nicht sehen kannst?“ für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel „Wie gehst du auf Toilette, wenn du nicht sehen kannst?“ finden Sie in unserem Artikel..

 

„Wie gehst du auf Toilette, wenn du nicht sehen kannst?“

Kinder an einer britischen Grundschule treffen ohne Berührungsängste auf eine blinde Besucherin – und stellen unverblümt Fragen, auf die wohl kein Erwachsener gekommen wäre.

Kinder haben das Talent, in vielen Dingen sehr viel unkomplizierter an die Welt heranzugehen als die meisten Erwachsenen – vor allem im Umgang mit anderen Menschen. Diese Erfahrung machte auch die blinde Vloggerin Siobhan Meade, die sich spontan den neugierigen Fragen zahlreicher Grundschüler:innen.  Ohne Scheu fragten die Kinder sie nach ihrem Leben aus und spürten dabei vor allem ungewöhnlichen Problemen aus Siobhans Alltag nach.

„Woher weißt du, wo das Kaka von deinem Blindenhund ist?“

Siobahn selbst verlor mit 16 Jahren ihr Augenlicht und lässt sich nur allzu bereitwillig von den Kindern verhören. Der Vloggerin macht der Austausch offensichtlich großen Spaß – vielleicht auch gerade, weil die Schüler:innen eine so direkte Herangehensweise haben. „Wer keine Behinderung hat, ist natürlich neugierig, wie Menschen mit dieser Behinderung im Leben so klarkommen“, sagte sie später der britischen „Sun“. „Erwachsene fühlen sich aber oft unwohl im Umgang mit Menschen, die blind oder sehbehindert sind, weil sie nur wenig Umgang mit ihnen haben. Deshalb ist so ein Treffen mit Kindern so wichtig; das ist eine schöne Gelegenheit, ihre Wahrnehmung in eine positive Richtung zu lenken.“

„Verläufst du dich manchmal?“ „Klar, ständig!“

Die Schüler:innen konnten ihre Begeisterung bei den Fragen zumindest kaum zurückhalten und wollten unvermittelt wissen, wie Siobhan sich überhaupt zu Hause schminkt, und ob sie auch Spaß am Malen hat, obwohl sie doch blind ist (die überraschende Antwort: Tatsächlich malt Siobhan mit einem speziellen 3D-Stift, dessen Markierungen sie ertasten kann). Welche teils absurden Fragen Siobhan beantworten musste und wie die Kinder auf ihren Blindenhund Marty reagiert haben,  den Siobhan zu ihrem Grundschulbesuch mitgebracht hatte, seht ihr im Video.

Verwendete Quellen: The Sun, SWNS

Brigitte

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"