Wissen

Weihnachtsfilm feiert zum Fest auf Sky Premiere

Weihnachtsfilm feiert zum Fest auf Sky Premiere, Details wollten wir unter der Überschrift Weihnachtsfilm feiert zum Fest auf Sky Premiere für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Weihnachtsfilm feiert zum Fest auf Sky Premiere finden Sie in unserem Artikel..

 

Weihnachtsfilm feiert zum Fest auf Sky Premiere

Ein Filmabenteuer feiert zu Weihnachten auf Sky Premiere: In „Ein Junge namens Weihnacht“ begeht Nikolas eine magische Reise.

„Ein Junge namens Weihnacht“ ist ab dem 25. Dezember bei Sky und Sky Ticket zu sehen. Henry Lawfull spielt darin den elfjährigen Jungen Nikolas, der beschließt, dass er die Welt zu einem glücklicheren Ort machen möchte – und zum Weihnachtsmann wird. Das Buch des britischen Bestsellerautors Matt Haig (46) „A Boy Called Christmas“ (im Deutschen „Ein Junge namens Weihnacht“) von 2015 wurde mit Starbesetzung verfilmt.

„Ein Junge namens Weihnacht“: Darum geht’s

Der Weihnachtsmann war nicht immer ein dickbäuchiger, graubärtiger Mann. Der elfjährige Nikolas (Henry Lawfull) wächst in einer kleinen Holzhütte mitten in Finnland auf. Als sein Vater Joel (Michiel Huisman, 40) aufbricht, um das sagenumwobene Dorf Wichtelgrund aufzusuchen, lässt er Nikolas zurück, der fortan von seiner unwirschen Tante Carlotta (Kristen Wiig, 48) betreut wird.

Doch die Sehnsucht nach seinem Vater ist groß, sodass sich Nikolas auf den Weg in den hohen Norden macht. Eine abenteuerliche Reise durch den Schnee beginnt, begleitet wird der Junge von seinem besten Freund, der Maus Miika. Das Duo trifft auf dem Weg unter anderem eine mysteriöse Elfe, einen aufgebrachten Troll, richtige Wichtel und ein fliegendes Rentier. Seine fantastischen Begegnungen lassen in Nikolas den Gedanken reifen, ob er die Welt nicht zu einem besseren, glücklicheren Ort machen könnte.

Zum illustren Cast von „Ein Junge namens Weihnacht“ zählen auch Jim Broadbent (72), Sally Hawkins (45), Toby Jones (55) und Maggie Smith (86). Regie führte der Oscar nominierte Gil Kenan (45, „Monster House“). „Ein Junge namens Weihnacht“ gibt es im Sky Cinema Abo ohne zusätzliche Kosten zu sehen. Außerdem ist es mit Sky Q abrufbar und kann mit Sky Ticket gestreamt werden.

Das Weihnachtsprogramm auf Sky

Das Sky-Programm zum Fest hat noch weitere magische Weihnachtsfilme zu bieten. „Der fabelhafte Mr. Blunden“ ist ab 24. Dezember zu sehen. Darin hüten Jamie (Jason Rennie) und Lucy Allen (Tsion Habte) für den alten Mr. Blunden (Simon Callow) eine Villa und treffen dabei auf zwei Geisterkinder, für die sie in die Vergangenheit reisen, um ihnen zu helfen. Zudem versüßen „Der kleine Roald Dahl und die Maus“ (ab 11. Dezember), „A Christmas Number One“ (ab 12. Dezember) und „Last Train to Christmas“ (ab 19. Dezember) als Sky Originals die Weihnachtszeit vor dem heimischen Fernseher.

Am 26. Dezember ist auch der Kinoerfolg „Dune“ zu sehen, der im September dieses Jahres erst seine Premiere auf der Leinwand feierte. Ebenso hat Sky den Action-Blockbuster „Fast & ‚Furious 9“ kürzlich ins Programm genommen. In dem Film, der im Juli die Kinoleinwand eroberte, taucht ein Verwandter (John Cena, 44) auf, der mit Dom Toretto (Vin Diesel, 54) noch eine Rechnung offen hat.

SpotOnNews

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"