Beauty

Vogue-Shooting zum 58. Geburtstag?

Vogue-Shooting zum 58. Geburtstag?, Details wollten wir unter der Überschrift Vogue-Shooting zum 58. Geburtstag? für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Vogue-Shooting zum 58. Geburtstag? finden Sie in unserem Artikel..

 

Vogue-Shooting zum 58. Geburtstag?

Zu ihrem 58. Geburtstag postet Frauke Ludowig die Ergebnisse ihres ersten internationalen Fotoshootings. Gegenüber Gala.de verrät sie Einzelheiten – und ihr Erfolgsrezept.

Seit 1994 moderiert Frauke Ludowig, 58, das RTL-Format „Exclusiv – Das Star-Magazin“. In Deutschland kennt sie deshalb nahezu jede:r. Doch nun scheint die Moderatorin auch international Karriere zu machen. Denn passend zu ihrem 58. Geburtstag veröffentlicht sie Fotos ihres ersten Shootings mit der Vogue International.

Frauke Ludowig wird 58: Riesige Geburtstagsüberraschung

„Was für eine riesige Geburtstagsüberraschung. Ein wirklich großer Traum ist für mich in Erfüllung gegangen. Ich hatte ein Fotoshooting für die internationale Vogue. Alles ganz streng geheim! Mit einem super Team! Und heute – rechtzeitig zu meinem Geburtstag – ist das Ergebnis da! Ganz schön aufregend, sag ich euch! An seinem Geburtstag darf man aber auch mal richtig stolz sein, oder? Ich freue mich total … Weitere Bilder kommen … Bin sehr gespannt, was ihr sagt!“, schreibt die RTL-Moderatorin dazu auf Instagram. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr Details verrät sie auf Social Media allerdings nicht. Im Interview mit GALA gibt sie ein paar mehr Details Preis. Das Shooting wird auf einigen digitalen Plattformen von Vogue veröffentlicht, in der Print-Ausgabe der ukrainischen Vogue ist es bereits erschienen.

Frauke Ludowig: Geheimes Shooting im Juni

„Das Shooting war total geheim, es war in München. Das war ehrlich gesagt schon im Juni“, verrät Frauke im Interview. Es würden auch noch weitere Fotos kommen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das Shooting sei für die erfahrene Medienfrau ganz anders gewesen als das, was sie bisher gekannt habe. „Ich hatte wenig Mitspracherecht, es war mal etwas ganz anderes, ganz streng. Auf dem ersten Foto sehe ich auch ganz anders aus als sonst.“ Auch, wenn die Moderatorin jeden Tag mit Mode zu tun habe, sei das Styling und auch die Art des Shootings eine völlig neue Erfahrung gewesen, wie sie GALA berichtet.

In dem Moment war ich wirklich eher ein Model, sonst kann ich auch schon mal sagen ‚Dazu ziehe ich aber meine eigenen Schuhe an‘.

Auf die Frage, ob sie sich solche Shootings in Zukunft öfter vorstellen könne, entgegnet Frauke: „Das war ein Ausflug und ich weiß das sehr zu schätzen, aber das war für mich eher ein kleiner Spaß.“ In dem Interview spricht Frauke über Work-Life-Balance, ihre Karriere und mehr.

Aber was ist eigentlich das Erfolgsrezept von Frauke Ludowig? „Hartnäckig bleiben und diszipliniert, aber nie den Spaß an der Sache verlieben – so ist es bei mir.“ Man müsse sich auch mal durchbeißen, es gebe nicht immer nur die schönen Zeiten. Das gehöre auch dazu. Die neuen Fotos zählt die Moderatorin selbstverständlich zu den besonderen Momenten ihres Berufslebens – und zwar zurecht. 

Es war für mich eine richtig große Ehre und ich hätte nicht im Traum daran gedacht.

Verwendete Quelle: eigenes Interview, instagram.com

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei Gala.de

fde

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"