Wissen

Trauer um den Star aus „Die Zeitmaschine“

Trauer um den Star aus „Die Zeitmaschine“, Details wollten wir unter der Überschrift Trauer um den Star aus „Die Zeitmaschine“ für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Trauer um den Star aus „Die Zeitmaschine“ finden Sie in unserem Artikel..

 

Trauer um den Star aus „Die Zeitmaschine“

Bekannt wurde sie unter anderem durch den Film „Die Zeitmaschine“, nun ist die Schauspielerin Yvette Mimieux mit 80 Jahren verstorben.

Yvette Mimieux ist tot. Die Schauspielerin, die für ihre Rollen in Kultfilmen wie „Die Zeitmaschine“ (1960) oder „Das schwarze Loch“ (1979) bekannt war, wurde 80 Jahre alt. Mimieux sei am Montag eines natürlichen Todes gestorben, erklärte eine Sprecherin der Familie dem „People“-Magazin. Demnach sei sie „friedlich“ im Schaf verstorben.

Die in Los Angeles geborene Mimieux startete ihre Hollywood-Karriere 1958. Bald darauf war sie für einen Golden Globe nominiert – als beste Nachwuchsdarstellerin für ihre Rolle in dem Film „Insel der Sadisten“ (1960). Neben „Die Zeitmaschine“ wurde Mimieux auch bekannt durch Filme wie „Dazu gehören zwei“ (1960) oder „Licht auf der Piazza“ (1962). 1964 erhielt sie eine weitere Golden-Globe-Nominierung für ihren TV-Auftritt in „Dr. Kildare“.

Weitere Erfolge in den 70ern

In den frühen 1970er Jahren heimste Mimieux dann ihre dritte Globe-Nominierung für ihre Rolle in der Serie „The Most Deadly Game“ ein. Mit „Die Odyssee der Neptun“ (1973) und dem Science-Fiction-Film „Das schwarze Loch“ konnte sie in den 70er Jahren weitere Erfolge feiern.

Mimieux, die dreimal verheiratet war, arbeitete auch als Autorin. 1992 zog sie sich als Schauspielerin zurück. Anschließend gründetet sie laut „Deadline“ unter anderem ein Unternehmen, das haitianische Produkte verkaufte, studierte Archäologie und verkaufte Immobilien.

SpotOnNews

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"