Wissen

So lässig ist sie bei ihrem ersten großen Auftritt geblieben

So lässig ist sie bei ihrem ersten großen Auftritt geblieben, Details wollten wir unter der Überschrift So lässig ist sie bei ihrem ersten großen Auftritt geblieben für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel So lässig ist sie bei ihrem ersten großen Auftritt geblieben finden Sie in unserem Artikel..

 

So lässig ist sie bei ihrem ersten großen Auftritt geblieben

Leni Klum verrät im Interview, dass sie extrem cool mit ihrer ersten großen Laufsteg-Show für Dolce & Gabbana umgegangen ist.

Ende August schritt Leni Klum (17) für die Alta-Moda-Show von Dolce & Gabbana mit einer mit Svarowski-Steinen verzierten Krone auf dem Kopf über den Marktplatz von Venedig. Es war ihr erster Gang über den Laufsteg, aber das Nachwuchsmodel war nicht nervös, wie es nun der „Elle“ verriet:“Ich war ehrlich gesagt nicht so aufgeregt. Ich habe einfach improvisiert“, gibt die Tochter von Heidi Klum (48) demnach zu Protokoll.

Im Publikum saßen Hollywood-Prominente wie Jennifer Lopez (52), Sean Combs (52), Kris Jenner (66), Kourtney Kardashian (42), Christian Bale (47), Helen Mirren (76)… Trotzdem machte Klum einzig die Krone zu schaffen: „Ich hatte Angst, dass sie runterfallen würde, also haben sie sie mir letztendlich ins Haar genäht.“

Erstes Shooting bei GNTM

Ihre Leidenschaft für das Modeln hat Klum natürlich durch ihre Model-Mama gefunden, wie sie in dem Interview auch erklärt. Schon als kleines Mädchen wollte sie es ihrer Mama auf den Fotoshootings, zu denen sie sie begleitete, gleichtun. Mit zwölf äußerte sie ihren Wunsch, aber „meine Mutter erlaubte es nicht“ – sie war noch zu jung. Ihr erstes Fotoshooting fand dann bei „Germany’s Next Topmodel“ statt. Dort mussten die Models von einem Gebäude springen und in der Luft posieren – was Leni auch unbedingt probieren wollte. Diesmal durfte sie.

Auch neben dem Modeln hat Leni Klum zu tun: Sie hat eine Fashion-Linie für About You, pflanzt Bäume in Mexiko, möchte die Fashion- oder Kunstschule in New York besuchen. Für ihre Karriere hat sie auch schon die ein oder andere Schulstunde ausfallen lassen – aber das hätte sich gelohnt, so Klum.

SpotOnNews

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"