Wissen

Diese Corona-Maßnahmen stehen jetzt im Raum

Diese Corona-Maßnahmen stehen jetzt im Raum, Details wollten wir unter der Überschrift Diese Corona-Maßnahmen stehen jetzt im Raum für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Diese Corona-Maßnahmen stehen jetzt im Raum finden Sie in unserem Artikel..

 

Diese Corona-Maßnahmen stehen jetzt im Raum

News, die uns im Dezember bewegen: +++ Neue Corona-Maßnahmen geplant +++ Omikron-Variante bei Mann ohne Südafrika-Reise nachgewiesen +++

Die wichtigsten News im BRIGITTE-Ticker

Was bewegt die Welt? Was bewegt die BRIGITTE-Redakteur:innen? In diesem Ticker fassen wir für euch die wichtigsten News im Dezember zusammen.

30. November 2021

Nach Bund-Länder-Konferenz: Diese Corona-Maßnahmen stehen zur Debatte

Am Dienstag haben sich Bund und Länder getroffen, um sich über die derzeitige Coronalage zu beraten. Wie etwa BILD.de und STERN.de berichtet, stehen u.a. folgende Maßnahmen zur Debatte

  • Impfungen in Apotheken
  • Strengere 2G-Einhaltung bei Veranstaltungen und im Einzelhandel
  • Maskenpflicht in Schulen
  • Einrichtungsbezogene Impfpflicht (auch über eine allgemeine Impfpflicht soll zeitnah entschieden werden)
  • Bundesliga ohne Zuschauer
  • Mehr Handlungsspielraum bei Corona-Maßnahmen für Länder

Wahrscheinlich soll schon am Donnerstag eine zweite Konferenz stattfinden, um konkrete Beschlüsse zu fassen. Olaf Scholz sprach sich bereits für eine allgemeine Impfpflicht aus.

30. November 2021

Omikron-Variante bei Deutschem nachgewiesen – doch er war nie in Südafrika!

Die neue Omikronvariante des Coronavirus wurde bereits bei mehreren Deutschen nachgewiesen. Jetzt allerdings erstmals, ohne das der Betroffene überhaupt in Südafrika war. Dort wurde die Mutante nämlich das erste Mal entdeckt. „Ich habe soeben die Bestätigung für einen Omikron-Nachweis in der Mutationsanalyse für einen 39-jährigen Patienten erhalten“, zitiert die Bild-Zeitung die Leiterin des Leipziger Gesundheitsamts, Regine Krause-Döring. Der Patient selbst war nicht in Südafrika. Auch habe er keinen Kontakt zu Reiserückkehrern gehabt. Wie schnell sich die Variante hierzulande ausbreitet, bleibt abzuwarten. Auch, wie die Politik jetzt reagiert. Am Dienstag gab es bereits erste Beratungen zwischen Bund und Ländern.

Noch mehr News?

Das waren die News im November 2021.

Verwendete Quellen:

Brigitte

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"