Gesundheit

Diese Argumente überzeugen auch Impf-Skeptiker

Diese Argumente überzeugen auch Impf-Skeptiker, Details wollten wir unter der Überschrift Diese Argumente überzeugen auch Impf-Skeptiker für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Diese Argumente überzeugen auch Impf-Skeptiker finden Sie in unserem Artikel..

 

Diese Argumente überzeugen auch Impf-Skeptiker

Obwohl die Coronapandemie immer neue traurige Rekorde bricht, sind viele Menschen weiterhin nicht gegen das Virus geimpft. Im Video von RTL untersucht ein Immunologe die häufigsten Gründe, warum Menschen noch an der Impfung zweifeln. 

Wir alle können uns mit einer einfachen Impfung vor dem Coronavirus schützen, und damit auch potenziell vor unangenehmen Langzeitfolgen oder sogar dem Tod durch Covid-19. Dennoch zögern auch fast zwei Jahre nach Beginn der Pandemie noch manche Menschen, diesen Schritt zu gehen. Nicht alle von ihnen sind Querdenker, die zum Teil auf gezielte Falschinformationen auf Social Media reingefallen sind – die meisten Menschen haben in bestimmten Punkten schlicht ein ungutes Gefühl oder haben ungeklärte Fragen im Kopf. Oft spielen auch Informationen aus ihrem Umfeld eine Rolle, die sie verunsichert haben.

Impf-Mythen im Faktencheck: Schwangerschaft, Stillen, Fruchtbarkeit werden nicht beeinflusst

Fakt ist: Rund 68 Prozent der Deutschen sind inzwischen vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Unter den Ungeimpften geht es oft um Bedenken in Punkten wie Schwangerschaft, Nebenwirkungen oder der Tatsache, dass man sich auch mit Impfung mit dem Coronavirus infizieren kann. TV-Sender RTL hat mit Prof. Dr. Reinhold Förster, Leiter des Instituts für Immunologie an der Medizinischen Hochschule Hannover, gesprochen – im Video geht er auf Argumente von Impfskeptikern ein und erklärt, wovor wirklich niemand Angst haben muss.

Quelle: RTL

Brigitte

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"