Leben

Darauf solltest du beim Kauf achten

Darauf solltest du beim Kauf achten, Details wollten wir unter der Überschrift Darauf solltest du beim Kauf achten für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Darauf solltest du beim Kauf achten finden Sie in unserem Artikel..

 

Darauf solltest du beim Kauf achten

Das Bienenwachstuch ist eine willkommene Alternative für alle, die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Nicht alle Bienenwachstücher sind jedoch empfehlenswert. Wir verraten dir, worauf du achten solltest.

Inhaltsverzeichnis

Seit einigen Jahren werden sie immer beliebter: Bienenwachstücher sind wiederverwendbar und daher eine gute ökologische Alternative zu Alu- und Plastikfolie. Es gibt sie mittlerweile in verschiedenen Farben, Mustern und Größen. Beim Kauf eines Bienenwachstuchs solltest du allerdings genau hinschauen, denn nicht alle Tücher sind frei von schädlichen Stoffen.  

Was ist ein Bienenwachstuch?

Ein Bienenwachstuch ist ein mit einer wasserabweisenden Schicht überzogenes Stofftuch, das zum Einpacken von Lebensmitteln benutzt werden kann. Es stellt somit eine Alternative zu anderen Verpackungsmaterialien wie Alu- oder Frischhaltefolie dar, die aufgrund von ökologischen und gesundheitlichen Aspekten schon länger in der Kritik stehen. Durch die Wärme der Hände wird das Wachstuch weich und lässt sich gut an jede Form anpassen. 

Affiliate Link

Amazon: ecolly Bienenwachstücher (3er-Set)

Jetzt shoppen

9,49 €

Worauf du beim Kauf eines Bienenwachstuchs achten solltest

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat darauf hingewiesen, dass Substanzen aus dem Bienenwachstuch in die verpackten Lebensmittel übergehen können. Das zur Herstellung der Tücher verwendete Wachs sollte daher nicht mit Mineralölbestandteilen oder Pestiziden verunreinigt sein. Achte beim Kauf am Besten auf eine Bio-Zertifizierung. 

Zudem enthalten einige Bienenwachstücher Jojobaöl, das eingesetzt wird, um das Tuch geschmeidiger und weniger brüchig zu machen. Beim Kontakt mit fettigen Lebensmitteln kann das Öl in die verpackten Lebensmittel übergehen. Du solltest daher darauf achten, ein Bienenwachstuch zu kaufen, das dieses Öl nicht enthält, denn Jojobaöl kann sich im Darm anreichern. Tücher mit Kokosöl oder ohne Zusätze sind die bessere Alternative. 

Welche Bienenwachstücher sind empfehlenswert?

Beegut Bienenwachstücher aus Baumwolle

Affiliate Link

Amazon: beegut Bienenwachstücher (Baumwolle)

Jetzt shoppen

17,99 €

In diesen Bienenwachstüchern von Beegut kannst du ohne Bedenken deine Lebensmittel verpacken. Die Bio-Baumwolltücher, die für die Produktion benutzt werden, sind mit dem GOTS -Siegel zertifiziert und der Bio-Bienenwachs wird ausführlich auf Rückstände überprüft. Das Set beinhaltet Tücher in drei Größen mit dekorativen Drucken.  

Beegut Bienenwachstücher aus Leinen

Affiliate Link

Amazon: beegut Bienenwachstücher (Leinen)

Jetzt shoppen

19,99 €

Diese Bienenwachstücher von Beegut bestehen aus Leinenstoff, der ohne Nutzung von Pestiziden angebaut wird und Bio-Bienenwachs. Bienenwachstücher aus Leinen sind etwas dicker und fester als Baumwolltücher, werden mit der Zeit aber immer geschmeidiger. Produziert werden die Tücher im Allgäu. Das Set beinhaltet drei Größen. 

Ecolly Bienenwachstücher

Affiliate Link

Amazon: ecolly Bienenwachstücher (3er-Set)

Jetzt shoppen

9,49 €

Die Bienenwachstücher von Ecolly sind ebenfalls aus Bio-Baumwolle und reinem Bienenwachs gefertigt und die neue Generation der Bienenwachtücher enthält auch kein Jojobaöl mehr. Die Tücher gibt es in unterschiedlichen Designs von geblümt bis gepunktet.

Tipp: Du kannst Bienenwachstücher auch ganz einfach selbst herstellen. Dazu brauchst du nur ein paar Stoffreste, Bienenwachs-Pellets und bei Bedarf etwas Kokosöl. Die selbst gemachten Tücher sind übrigens auch ein schönes Geschenk. Bei unseren Green Tricks findest du die Anleitung zum Bienenwachstuch selber machen.

Wie verwende ich ein Bienenwachstuch?

Mit einem Bienenwachstuch kannst du geöffnete oder angeschnittene Lebensmittel einpacken oder abdecken. Laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) solltest du allerdings keine fettigen Lebensmittel wie Gebäck, Kuchen, Wurst oder Käse darin einpacken, da Wachsbestandteile in diese Lebensmittel übergehen können.

Du solltest auch keinen rohen Fisch oder rohes Fleisch in Bienenwachstüchern verpacken, da die Tücher nicht heiß gewaschen und somit Keime nicht vollständig entfernt werden können. Hier kannst du z.B. auf Frischhaltedosen aus Glas zurückgreifen. Für Obst und Gemüse oder das Abdecken von Schalen ist das Bienenwachstuch hingegen gut geeignet. 

Affiliate Link

Amazon: HIKITCHEN Glas Vorratsdosen

Jetzt shoppen

29,90 €

Wie reinige ich das Bienenwachstuch?

Bei hohen Temperaturen schmilzt das Wachs und löst sich von dem Tuch. Daher solltest du das Bienenwachstuch nur mit lauwarmem Wasser und etwas Spülmittel abspülen und mit einem Geschirrtuch trocknen. Da die Tücher somit nicht hygienisch gereinigt werden können, solltest du keinen rohen Fisch oder Fleisch darin einpacken, da lauwarmes Wasser nicht reicht, um die tierischen Keime restlos zu entfernen und sich diese beim Wiederverwenden des Tuchs auf andere Lebensmittel übertragen könnten. 

Wie lange kann ich ein Bienenwachstuch verwenden?

Im Gegensatz zu Alu- oder Frischhaltefolie kannst du ein Bienenwachstuch mehrere Monate (oder sogar Jahre) verwenden. Damit du lange etwas von den Tüchern hast, solltest du sie nach dem Gebrauch immer sorgfältig mit lauwarmem Wasser und etwas Spülmittel reinigen und anschließend gut abtrocknen.

Tipp: Sollten sich kleine Risse in der Wachsschicht bilden, kannst du das Bienenwachstuch bei etwa 70 Grad einige Minuten in den Ofen legen. So schmilzt das Wachs und verteilt sich wieder gleichmäßig auf dem Tuch. 

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Brigitte

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"