Wissen

Angela Ermakova wünscht ihm jetzt „Kraft“

Angela Ermakova wünscht ihm jetzt „Kraft“, Details wollten wir unter der Überschrift Angela Ermakova wünscht ihm jetzt „Kraft“ für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Angela Ermakova wünscht ihm jetzt „Kraft“ finden Sie in unserem Artikel..

 

Angela Ermakova wünscht ihm jetzt „Kraft“

Boris Becker muss für zwei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Angela Ermakova, mit der er Tochter Anna hat, wünscht ihm nun „Kraft“.

Boris Becker (54) ist am vergangenen Freitag zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Angela Ermakova (54), mit der der Tennisstar die gemeinsame Tochter Anna (22) hat, zeigt sich nach dem Urteil „schockiert“, wie sie bei „Bild TV“ erzählt. „Ich bin sehr traurig“, führt sie weiter aus. „Ich fühle Mitleid.“

Sie wünsche ihm nun, „dass er es schafft, seine Strafe in eine kürzere umzuwandeln“. Außerdem wünsche sie ihm „Kraft, damit er die größte Herausforderung seines Lebens bewältigen kann“ und „um als stärkerer Mann wieder aufzustehen“.

Tochter Anna Ermakova will ihn im Gefängnis besuchen, „wann immer ich kann“

Tochter Anna Ermakova hatte sich bereits unmittelbar nach der Urteilsverkündung des britischen Southwark Crown Court zu Wort gemeldet. „Ich werde ihn unterstützen, und ich werde ihn besuchen, wann immer ich kann. Ich hoffe, das wird dann ein bisschen helfen, die Zeit zu überstehen“, sagte sie der „Bild“-Zeitung.

Richterin Deborah Taylor hatte Becker am vergangenen Freitag zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Zuvor war er in seiner Wahlheimat London von einem Geschworenengericht in vier von 24 Anklagepunkten schuldig gesprochen worden.

Der ehemalige Tennisprofi soll Millionenwerte seines Vermögens verschleiert haben, nachdem er von einem Londoner Gericht 2017 für insolvent erklärt worden war. Becker und sein Team können gegen den Schuldspruch und das Strafmaß noch Berufung einlegen.

SpotOnNews

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"