Mode

Afghan Coats erobern unsere Vintage-Herzen

Afghan Coats erobern unsere Vintage-Herzen, Details wollten wir unter der Überschrift Afghan Coats erobern unsere Vintage-Herzen für Sie, liebe Leserinnen und Leser, mitteilen. Details zu unseren News mit dem Titel Afghan Coats erobern unsere Vintage-Herzen finden Sie in unserem Artikel..

 

Afghan Coats erobern unsere Vintage-Herzen

Afghan Coats (engl.: Afghanen Mäntel) waren bereits in der Hippie-Zeit und den 00er-Jahren das absolute Must-have. Jetzt sind die Y2K-Mäntel mit Pelz-Imitat am Kragen und Ärmelbund wieder zurück!

Der aktuelle Mode-Boom aus den 2000er-Jahren ebbt nicht ab – ganz im Gegenteil! Auch im kommenden Jahr werden wir weiter viele Y2K-Styles tragen, so viel steht fest. Der aktuelle Trendmantel entspringt der Hippie-Szene und den 00er-Jahren. Wir zeigen, wie das Piece heute getragen wird und wie ihr an euren neuen Lieblingsmantel rankommen könnt. 

Der Trend geht in die dritte Runde

Der traditionelle Stil des Kleidungsstück wurde erstmals in den 60er und 70er-Jahren durch westlichen Handel massenhaft übernommen. Typischerweise bestehen die Mäntel aus Ziegen- oder Schaffell und Fleece. Denken wir nur an Penny Lane im Jahrtausend-Klassiker „Almost Famous“, sind die sogenannten „Afghan Coats“ echte Klassiker der Popkultur. Der Trend der afghanischen Mäntel ist also nur ein weiterer Beweis dafür, dass die Modewelt der frühen 00er-Jahre – neben lässigen Jeans, Plateau-Schuhen und dem trendy Mittelscheitel – vieles den 70er-Jahren zu verdanken hat.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

So tragen wir den Trend heute

Wie so viele Trends, die wieder kommen, hat sich auch dieser seit seiner letzten Blütezeit weiterentwickelt. Wo „Afghan Coats“ früher in Naturtönen gehalten waren, bekennen wir heute ordentlich Farbe. Pinkfarbene oder knallig rote Fransen? Abgefahrene Muster und Prints? Immer her damit, denn jetzt wird es bunt! Wer sich lieber langsam an den Trend heranwagen will, die/der kann auch auf zurückhaltendere Farben und etwas weniger Fake-Fur setzen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Zu einem „Afghan Coat“ lässt sich so ziemlich alles gut tragen, was zu den klassischen Y2K-Styles gehört: Lässige Jeans, knallbunte Miniröcke, Pullover im Grobstrick, Pailletten und Glitzer! Die Felloptik an Ärmeln und Kragen lässt einfach jeden Look auf Anhieb interessanter wirken und gibt deinem Outfit einen coolen Twist. 

So kommst du an deinen neuen Lieblingsmantel 

Wer auch Lust auf einen afghanischen Mantel bekommen hat, für die/den haben wir jetzt noch ein paar hilfreiche Shopping-Tipps. Denn es kann manchmal gar nicht so einfach sein, hier einen Volltreffer zu laden. Die perfekte Farbe? Der richtige Stoff und ganz viel Fluff? Afghan Coats sind nicht so leicht zu bekommen, wie man vielleicht aufgrund ihrer Trendgeschichte denken könnte. Für die perfekte Shopping-Anleitung haben wir vor allem einen Ratschlag: Vintage ist der Schlüssel zu deinem neuen Lieblingsmantel! Sei es der Second Hand Shop um die Ecke oder der Flohmarkt am Samstag – die coolsten „Afghan Coats“ finden wir gebraucht. Wer lieber von zu Hause aus shoppt, kann auch vom Sofa aus auf diversen Online-Handelsplattform wie Etsy, Vinted oder Depop fündig werden. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Verwendete Quellen: instagram.com

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Brigitte

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"